Hard Fork

    145

    Eine harte Fork (Hard Fork) beim Bitcoin meint eine Spaltung der Blockchain nach einer Änderung des Protokolls. Eine harte Fork ist eine schwierige Operation, die bedingt, dass jede Software aktualisiert werden muss, um die Blöcke nach den Regeln des neuen Protokolls zu erkennen. Am 11. März 2013 kam es zur bisher letzten Hard Fork, als der Bitcoin-Client von Version 0.7 auf 0.8 upgedatet wurde und es dabei zu einer fehlerhaften Verarbeitung von Blöcken kam. Obwohl es sich um eine heikle Situation handelte, konnte jeder Schaden verhindert werden.

    « Back to Glossary Index